Was sind freie Netze und Freifunk?

Freie Netze wie Freifunk werden von vielen Menschen in Eigenregie aufgebaut und gewartet.
Jeder Nutzer im Freifunk-Netz stellt seinen Freifunk-Router für den Datentransfer der anderen Teilnehmer zur Verfügung.
Dafür nutzen wir Mesh Netzwerke.

Mitmachen!

Viele stellen ihren Internetzugang über einen Freifunkrouter zur Verfügung und ermöglichen anderen den Zugang zum weltweiten Netz. Freifunk ist allerdings viel mehr als nur ein Zugang zum Internet. 

Freifunk-Netze sind Selbstmach-Netze.

Für den Aufbau nutzen wir die freifunk-Firmware auf unseren WLAN-Routern, eine spezielle Linuxdistribution.
Ein Freifunkrouter ist schon für 20€ zu haben.

 

Wo gibt es Freifunk?

Die Standorte und einige weitere live-Informationen zu dem Freifunk-Bergstrasse Netz haben wir auf der  Freifunk-Karte dargestellt.

Aber auch dort, wo es kein Freifunk gibt, können wir oft mit einer Richtfunkinstallation helfen. Stadtgebiete, in denen es kein schnelles Internet gibt, können wir so dennoch mit Breitband Netzzugang versorgen!

Was kostet Freifunk?

Die Nutzung von Freifunk ist kostenlos. Auch das Aufstellen und der Betrieb eines Freifunk Routers stellen wir nicht in Rechnung. Beratung, Planung und Einrichtung von Richtfunkstrecken machen wir ehrenamtlich.
Unsere Ausgaben finanzieren wir ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

Installationsanleitung

  • Router auspacken, Teile auf Vollständigkeit überprüfen. Falls die Antenne noch nicht angeschlossen ist, schraubt man diese jetzt an. Das Netzteil für die Stromversorgung des Routers und das LAN-Kabel braucht man später.
  • Download der passenden Firmware.
  • Den Computer mit dem beiliegenden Patchkabel mit einem der LAN-Ports (gelb) des Routers verbinden. Den Router an Strom anschließen und einschalten. Es kann notwendig sein, das WLAN des Computer/Laptops auszuschalten bzw. zu trennen.
  • Mit dem Browser im Webinterface des Routers einloggen. Die Adresse dazu ist meist http://192.168.0.1 falls nicht steht sie wahrscheinlich zusammen mit Login und Passwort auf der Unterseite des Routers.
  • Unter dem Menüpunkt „System Tools“ –> „Firmware Upgrade“ die vorher heruntergeladene Firmware zum Gerät schicken.
  • Geduldig warten, bis der Router neu startet. Auf keinen Fall den Stecker oder das Netzwerk-Kabel in dieser Zeit ziehen! Im Webinterface kann nach dem Neustart gegebenenfalls die Fehlermeldung kommen, dass keine Verbindung möglich ist, das ist ok.
  • Nach etwa 5 Minuten sollte der Computer automatisch eine neue IP erhalten, ab diesem Zeitpunkt kann es weitergehen.
  • Mit dem Browser auf http://192.168.1.1 navigieren. Hier sollte der Name des Routers eingestellt werden und die Koordinaten, an denen er aufgebaut wird, ausserdem sollte der Haken „Internetverbindung nutzen“ aktiviert sein.
    Speichern und Neustarten klicken. Der Router startet nun abermals neu und das Netzwerkkabel wird vom Computer getrennt.
  • Der WAN-Port (meist blau) des Routers wird in den bestehenden Internetrouter eingesteckt. Fertig! Ein neues WLAN „Freifunk-Bergstrasse.de“ wird aufgebaut und es kann losgehen.​​​​

DOWNLOAD DER FIRMWARE